background
 
Navigation
Kalender
November - 2017
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 23 24 25 26
27 28 29 30  
News
Events / Veranstaltungen
JAHRESPROGRAMM BEZIRKSGRUPPE NÜRTINGEN
NOVEMBER 2017

Di.14.11.   GA Bergsportgruppe

 

BG –Jahresrückblick - mit Bildberichten der Gruppen

Sa. 18.11.

über ihre Jahresaktivitäten.

Lokalität: „Adler“ in Grötzingen ab 18:00 Uhr

 

Tageswanderung beim Schloß Lichtenstein

So. 19.11.
Honau-Rötelstein-Ohafelsen-Schloß Lichtenstein-Honau Führungstour Regina Stoll, Anmeldung bis 17.11.17 unter 07022-56260 Abfahrt 9.30 Uhr mit Privat-Pkw am Hallenbad.
Diese Tour ist auch ein Angebot für AOK-Mitglieder.

 

Mitgliederversammlung der Sektion im SSB-Veranstaltungszentrum

Do. 16.11.

Stuttgart-Degerloch

 


WILDWASSER (Details siehe Gruppenprogramm)

Sa. 18.11.

BG-Jahresrückblick

DEZEMBER 2017

Di.12.12.   GA Bergsport- und Seniorengruppe

 

Ausblick:

Tageswanderung - Am Albtrauf

Mo. 01.01.2018
Bad Urach Dettingen/Erms-Buckelter Kapf-Höllenlöcher-Dettingen/Erms Führungstour Regina Stoll, Anmeldung bis 29.12.2017 unter 07022-56260 Abfahrt ca. 10.00 Uhr am Bahnhof Nürtingen mit den Öffis (Fahrplan noch nicht bekannt).
Diese Tour ist auch ein Angebot für AOK-Mitglieder.


HINWEISE ZUM PROGRAMM

Hinweise / Teilnahmebedingungen:

Freizeitaktivitäten sind nicht ohne Gefahren.
Jeder Teilnehmer an unseren Ausfahrten muss sich der vorhandenen Risiken bewusst sein. Mit der Anmeldung zu einer Tour wird anerkannt, dass der verantwortliche Tourenleileiter und die Sektion Schwaben von einer Haftung freigestellt werden, die über den im  Rahmen der Mitgliedschaft im DAV, sowie über den für eine ehrenamtliche Tätigkeit bestehenden Versicherungsschutz hinausgeht. Ausgenommen davon ist eine Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Für ausreichenden persönlichen Versicherungsschutz hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen.

Die Teilnehmer müssen die Anforderungen einer Tour beherrschen und den Anweisungen des Führers Folge leisten. Die in den Tourenbeschreibungen aufgeführten Informationen  sind zu beachten. Sofern jemand Zweifel an seiner derzeitigen Leistungsfähigkeit hat, sollte er sich beim Tourenleiter über die Anforderungen und Schwierigkeiten bei der geplanten Ausfahrt informieren. Für alle Unternehmungen muss die Ausrüstung vollständig sein und hinsichtlich ihrer Sicherheit den allgemeinen Anforderungen entsprechen. In beschränktem Umfang können alpine Ausrüstungsgegenstände ausgeliehen werden. Zu mehrtägigen Ausfahrten wird über die Dauer der Ausfahrt ein Organisationsbeitrag erhoben. Für Mitglieder beträgt dieser Beitrag 7,50 € pro Tag; für Nichtmitglieder 15,00 € pro Tag.

 

Zu mehrtägigen Ausfahrten muss die Anmeldung schriftlich beim Tourenleiter erfolgen. Diese ist  dann verbindlich. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung und Anzahlung (z.B. für Organisations-Beitrag und Quartierreservierung), die sofort  nach Meldeschluss fällig wird. Touren werden nach den Maßgaben zum Meldeschluss organisiert, einschließlich weiteren Tourenleitern, Fahrtkosten, Vorauszahlung für Unterkünfte etc. Bei Rücktritt eines Teilnehmers und fehlendem Ersatz verfällt die gesamte Anzahlung, u.U. kann es zu anteiligen Rückvergütungen kommen. Der Organisati- onsbeitrag wird jedoch nicht rückvergütet. Sollte eine Tour vom Verantwortlichen abgesagt werden, haben die Teilnehmer etwaige Stornogebühren (z.B. für Quartiere) zu bezahlen. Bei der Tourenbesprechung müssen die Teilnehmer anwesend sein.


Führungstouren, Ausbildungskurse und Gemeinschaftstouren

Rechtlich besteht ein wesentlicher Unterschied zwischen Führungstouren/Ausbildungskursen und Gemeinschaftstouren.


Bei Führungstouren und Ausbildungskursen

- übernimmt der FÜL/Trainer die volle Verantwortung für die Geführten;
- genießt der FÜL/Trainer das volle Vertrauen der Geführten
(auch stillschweigend);
- trifft der FÜL/Trainer die wesentlichen Entscheidungen,
beispielsweise zur Routenwahl, zu den Sicherungsmaßnahmen
oder zum Tourenabbruch;
- mit zunehmendem Ausbildungsniveau geht jedoch immer mehr
Eigenverantwortung auf dieTeilnehmer über.
Es ist das Ziel von Kursen und Touren, die Teilnehmer zu selbständigen
und eigenverantwortlichen Bergsteigern, Kletterern etc. auszubilden.

Bei Gemeinschaftstouren

-.sollen alle Teilnehmer in der Lage sein, die Tour selbständig
und eigenverantwortlich durchzuführen;
- werden alle Entscheidungen gemeinschaftlich getroffen;
- der Organisator übernimmt hier keine sicherheitsrelevante
Verantwortungfür andere. Er kümmert sich aber um die organisatorische
Durchführung der Tour unter Einbindung derTeilnehmer.

 

 


PROGRAMM 2017
Programm 2017 Download


Sa./So.  25.-26.11.2017

Großer Nepalbasar in Stuttgart

www.dnh-stuttgart.org