background
 
Navigation
Teilnahmebedingungen für Ausfahrten der Wandergruppe

Die Ausfahrten werden als Gemeinschaftsveranstaltungen durchgeführt!

Anmeldung:

Die Anmeldungen erfolgen über das AlpinZentrum der Sektion Schwaben persönlich, telefonisch, schriftlich,
per Fax oder E-Mail, unter Angabe der Nummer der Ausfahrt. Bei Mehrtagesausfahrten (ab 4 Tage) muss
eine schriftliche Anmeldung nachgereicht werden. Die ausgewiesene Anzahlung ist sofort bei der Anmeldung,
die Teilnahme- bzw. Restgebühr spätestens bis zum Anmeldeschluss der jeweiligen Tour an die Sektion Schwaben
zu zahlen. Eine Anmeldung ist erst gültig, wenn eine ausgewiesene Anzahlung eingegangen ist. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung vor dem Anmeldeschluss, damit die Durchführung der Tour nicht gefährdet wird. Wenn aus organisatorischen Gründen ein Einzelzimmer zugeteilt werden muss, ist ein evtl. Einzelzimmerzuschlag zu bezahlen.


Bankverbindung:

BW-Bank, IBAN: DE59600501010001269015, BIC: SOLADEST600.


Abmeldung:

Bei Abmeldung vor dem Anmeldeschluss wird eine Bearbeitungsgebühr von 10,-€ erhoben, nach dem Anmeldeschluss verfällt die Anzahlung bzw. die Teilnahmegebühr, es sei denn, dass jemand von der Warteliste nachrückt. Außerdem
sind der Sektion Schwaben die Kosten zu ersetzen, die für bestellte und nicht in Anspruch genommene Leistungen
(z.B. Quartiere, Bus usw.) bzw. für Umbuchungen in Rechnung gestellt werden.

 

Bahnfahrten:

Bei Wanderungen mit Bahn und Anmeldung werden die Fahrkarten nach Ablauf der Anmeldefrist unter Nutzung des günstigsten Bahntarifs durch den Wanderführer beschafft. Anmeldungen nach dem Anmeldeschluss können nicht berücksichtigt werden. Teilnehmer, die auf eigenes Risiko am Treffpunkt erscheinen, müssen sich selbst um eine
Fahrkarte bemühen.
Bei Bahn-/VVS-Touren ohne Anmeldung können sich Teilnehmer jeweils 15 Minuten (falls nicht abweichend angegeben)
vor Abfahrt zur Absprache von Gruppenfahrkarten treffen. Treffpunkt bei S-Bahn-Fahrten in der Klettpassage an den Fahrkartenautomaten zwischen den S-Bahn-Abgängen, bei Zugfahrten in der oberen Halle an der DB-Information.

Pkw-Fahrten:

Bei Pkw-Fahrgemeinschaften werden die Kosten nach der gültigen Regelung berechnet und von allen Teilnehmern zu gleichen Teilen getragen.

 

Allgemeines:

Die Wanderungen und Touren werden normalerweise bei jeder Witterung durchgeführt. Bei extremen Witterungsverhältnissen werden die Teilnehmer rechtzeitig informiert.

Bei allen Ausfahrten sind wir nur Vermittler der in Anspruch genommenen Unternehmen; deren Haftung bleibt unberührt.

Rucksackverpflegung und Regenschutz sowie für die Gebirgsausfahrten geeignete Ausrüstung wie z.B. feste Bergschuhe, warme Kleidung, Hüttenschlafsack sind mitzunehmen.

Bitte Personalausweis, DAV-Mitgliedsausweis, Versicherungskarte nicht vergessen.

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, den Anordnungen der Führer Folge zu leisten

 

Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Der Führer ist berechtigt, Änderungen des Tourenverlaufs vorzunehmen, wenn dies für einen reibungslosen und sicheren Ablauf erforderlich ist. Er ist ebenfalls berechtigt, Teilnehmer zurückzuweisen, die er für die Tour nicht geeignet hält.