Gemeinsam Berge versetzen

Sich für den guten Zweck einsetzen, etwas Gutes tun, sich ehrenamtlich engagieren – etwa 40 Prozent der Deutschen setzen sich in ihrer Freizeit für die Umwelt, Natur oder das Wohl Anderer ein. Was sie dafür zurück bekommen ist unbezahlbar. Denn es sind die vielen kleinen zwischenmenschlichen Dinge, die zählen und das gute Gefühl, seine Zeit sinnvoll genutzt zu haben.

Der Alpenverein, so wie wir ihn heute kennen, würde beispielsweise ohne Ehrenamtliche überhaupt nicht funktionieren. Das Ehrenamt ist quasi der Motor unseres Vereins.

Dabei sind die Einsatzmöglichkeiten total vielfältig. Ob als Tourenleiter, bei der Unterstützung von Veranstaltungen, Jugendleiter, als Vorstand oder bei der Renovierung von Hütten und der Instandhaltung von Wegen - ehrenamtliches Engagement kann zeitlich überschaubar begrenzt oder für mehrere Monate und Jahre angesetzt werden.