Angela ist gerne im Fels, Eis und Schnee unterwegs, liebt die Herausforderung schwieriger Touren und Expeditionen und bezeichnet sich selbst als zähe, positive und motivierte Frau. Seit vielen Jahren ist die gelernte Erzieherin ehrenamtlich bei der Sektion Schwaben als Trainerin aktiv und genießt jeden Augenblick ihrer Tätigkeit.

 

Welches Ehrenamt bekleidest Du?
Angela: Ich bin Klettertrainerin, Trainer C Sportklettern.

 

Welche Aufgaben sind das konkret?
Angela: Ich gebe Kletterkurse für alle Altersgruppen in der Halle und am Fels und übernehme auch mal den Hallendienst in der Kletterhalle.

 

Warum engagierst Du dich ehrenamtlich? Was ist Deine Motivation?
Angela: Es ist einfach schön weiterzugeben, was einen selbst glücklich macht.

 

Was macht Dir dabei am meisten Spaß?
Angela: Die leuchtenden Augen der Kursteilnehmer.

 

Was hast Du für Dich gelernt, seit Du Dich ehrenamtlich betätigst?
Angela: Ich investiere nicht nur, es kommt auch Freude zurück. Und manchmal entstehen sogar Freundschaften.

Welches war Dein größter Erfolg, seitdem Du ehrenamtlich aktiv bist? Was hat Dich am meisten beeindruckt oder besonders gefreut?
Angela: Als ein Jugendlicher nach seiner ersten Mehrseillängen-Tour begeistert feststellte: „Das war toll, jetzt habe ich etwas für mein Leben gelernt.“

 

Was würdest Du anderen Leuten raten, die Interesse daran haben, sich ehrenamtlich zu engagieren?
Angela: Es lohnt sich, es auszuprobieren. Es kann tatsächlich Freude machen!

 

Warum ist ehrenamtliches Engagement wichtig?
Angela: Ohne unser Engagement wäre Vereinsarbeit nicht möglich. Wir sind die Seele des DAV.