Grenzgänger - Aktiv mit und nach Krankheit

Gründung einer neuen Gruppe

Diese neu zu gründende Gruppe richtet sich an bergsportbegeisterte Menschen im Alter von 30 bis 55 Jahren, die an einer körperlichen Erkrankung leiden oder eine solche überstanden haben:

• Du hast Spaß am Bergsport?
• Du hast Lust auf gemeinsame Aktivitäten?
• Du machst das Beste aus Deiner Erkrankung?
• Erleben ist Dir wichtiger als Leistung?

Dann bist Du bei uns genau richtig!

Ziel dieser Gruppe ist es, den Bergsport gemeinsam und erlebnisorientiert auszuüben. Das Miteinander steht dabei im Vordergrund. So geht es nicht darum, 1000 Höhenmeter am Stück zu machen, einen Klettersteig mit dem Schwierigkeitsgrad D oder eine schwere Klettertour zu bezwingen, sondern gemeinsam den Bergsport auf einem Level zu betreiben, welches den eigenen konditionellen Möglichkeiten und bergsportlichen Fähigkeiten entspricht.

Da sich die Gruppe noch ganz am Anfang befindet, möchten wir zunächst einen monatlichen Indoor-Klettertreff unter Traineranleitung und erlebnisreiche Wanderungen auf  angepasstem Niveau anbieten.

Uns ist wichtig, dass sich die Gruppe erst einmal zusammenfindet. Danach kann das Angebot je nach Interessen und Fähigkeiten erweitert werden. Wir verfügen über keine medizinische, pflegerische o.ä. Ausbildung, weshalb wir keine Betreuung, Pflegeleistungen oder Hilfe bei der Medikamenteneinnahme anbieten können. Wichtig ist, dass wir einen offenen Umgang miteinander pflegen und wir über die jeweiligen Erkrankungen informiert sind.


Interessierte sind herzlich zu einem ersten Treffen am 23.04.2019 um 19.00 Uhr im AlpinZentrum (Georgiiweg 5, 70597 Stuttgart) eingeladen.


Für Fragen vorab steht Steffy Gröger gerne telefonisch (0176 24101007) oder per Mail (steffy-grenzgaenger@outlook.de) zur Verfügung.

Zurück