Fragen & Antworten zum Materialverleih

Unsere Servicestellen im AlpinZentrum und im Globetrotter greifen auf zwei unterschiedliche Materialbestände mit verschiedenen Ausrüstungsgegenständen zurück. Deshalb muss das reservierte Material immer dort abgeholt und zurückgegeben werden, wo es auch reserviert wurde. Bitte beachte beim Reservieren unbedingt die unterschiedlichen Öffnungszeiten unserer Servicestellen.

Das ausgeliehene Material wird über den gesamten Ausleihzeitraum berechnet, wobei der Abhol- und der Rückgabetag jeweils als halbe Tage gerechnet werden. Unabhängig davon, ob das Material direkt nach der Öffnung oder kurz vor Schließung abgeholt oder zurückgegeben wird. Damit sind die Kosten nicht an die eigentliche Nutzungsdauer, sondern die gesamte Verleihdauer gebunden.

Sollte die reservierte Ausrüstung nicht persönlich abgeholt oder zurückgegeben werden können, dann ist das kein Problem. Gib uns gerne vorab per Mail oder telefonisch Bescheid, wenn jemand das Material für Dich abholen wird. Ansonsten reicht es, wenn der Abholer uns mitteilt, welche Ausrüstung auf welchen Namen reserviert ist und für Dich die Ausleihbedingungen unterzeichnet. Bei der Rückgabe benötigen wir lediglich den Namen, auf den das Material ausgeliehen war und rechnen die angefallenen Ausleihkosten mit der abgebenden Person ab.

Nein, das Material ist tatsächlich für den angefragten Zeitraum reserviert und kann dann am Stichtag abgeholt werden. Vorab ist das betreffende Material möglicherweise mit anderen Leuten in den Bergen oder bei uns in der Reparatur. Wer sein Material früher braucht, müsste direkt ab diesem Zeitpunkt reservieren.

Nein, das ist nicht möglich. Da das Material im Anschluss anderweitig reserviert sein könnte, ist eine spontane Verlängerung nicht möglich. Deswegen ist es immer wichtig, den genauen Zeitraum bei der Reservierung anzugeben. Je nach Tourenplanung ist es auch sinnvoll, lieber einen Tag länger zu reservieren, für den Fall, dass man auf der Heimfahrt im Stau steht oder es nicht innerhalb der Öffnungszeiten schafft vorbeizukommen. So hat man einen entspannten Zeitpuffer - und wer sein Material früher zurückbringt, zahlt auch nur für die Tage, an denen das Material ausgeliehen war.

Es ist natürlich schade, wenn eine Tour in die Berge ausfällt. Sollte das reservierte Material nicht mehr benötigt werden, dann melde Dich bitte umgehend per Mail oder telefonisch bei uns. Denn dann können wir das Material freigeben und vielleicht kann es ja jemand anderes für seine Tour benötigen. Es fallen für Dich bei der Stornierung keine Kosten an.

Wer einen Klettersteig gehen möchte, braucht zunächst ein Klettersteigset, damit er im Falle eines Sturzes gesichert ist. Das Klettersteigset ist die Verbindung vom Hüftgurt zum am Fels angebrachten Stahlseil. Um sich nach oben gegen fallende Steine zu sichern, sollte man einen Helm tragen. Alle drei Artikel, also Klettersteigset, Hüftgurt und Helm, können bei unserem Materialverleih reserviert werden.

Wir bieten zwei unterschiedliche Größen an Hüftgurten an. Zum einen „XS bis M“ und „M bis XL“. Entscheidend bei der Auswahl des Gurtes ist der Umfang der Taille und des Oberschenkels. Der Hüftgurt „XS bis M“ ist für den Umfang zwischen 48,5 und 59 cm an der Taille und einem Oberschenkelumfang zwischen 54 und 67 cm geeignet. Bei entsprechenden robusteren Taillen (65 – 96 cm) und kräftigeren Oberschenkeln (76 – 107 cm) eignet sich die Variante „M bis XL“.

Ja, unsere Helme sind über ein verstellbares Kopfband in der Größe variabel. Der Kletterhelm für Erwachsene können an die Größen 54 bis 60 cm angepasst werden. Die Helme für Kinder lassen sich auf 48 cm bis 58 cm anpassen.

Unsere leichten Steigeisen zum Gletscherwandern sind mit Riemenbindungen und Körbchen ausgestattet. Diese Steigeisen passen theoretisch auf jeden halbwegs festen Berg- und Wanderschuh. Wer Steigeisen mit Kipphebel benötigt, kann diese gezielt bei uns anfragen. (Einfach bei der Anfrage unten in das Formular reinschreiben). Einige wenige Steigeisen mit Kipphebel haben wir im Sortiment.

Unsere leichten Steigeisen mit Körbchen sind universell größenverstellbar (Schuhgröße 36 –45, außerdem haben wir ein Paar Steigeisen bis Schuhgröße 48) und werden mit einer Riemenbindung am Fuß befestigt. Durch die Körbchen vorne und hinten passen sie theoretisch auf jeden halbwegs festen Berg- und Wanderschuh. Du brauchst nicht zwingend steigeisenfeste Bergschuhe mit spezieller Sohlenkanten. Die Verwendung von Hebelbindungen setzt voll steigeisenfeste Bergschuhe voraus, deren Sohle sehr steif und mit entsprechenden Sohlenkanten vorn und hinten versehen ist. Sie sind auch ideal für Skitourenstiefel, sofern der Kipphebel nicht mit dessen rückseitiger Fußfixierung ins Gehege kommt.

Wer sich nicht sicher ist, ob seine Schuhe von der Größe in die Steigeisen oder vom Kipphebel passen, der kann zur Abholung des Materials gerne seine Schuhe mitbringen und es vorab testen.

Nein, das ist nicht nötig. In unserer Servicestelle im AlpinZentrum haben wir Schneeschuhe von TSL, die universell eingesetzt werden können und ein großes Spektrum an Schuhgrößen und Belastungsgewicht abdecken. In unserer Servicestelle im Globetrotter haben wir zwei Schneeschuhe-Modelle von Tubbs, eines für Frauen und eines für Männer, die diesen Anforderungen ebenfalls entsprechen. Hier muss direkt bei der Reservierung (bei Nichtmigliedern bei der Abholung) die Entscheidung getroffen werden, welches der beiden Modelle man gerne ausleihen möchte.

Seile werden nur an unsere Trainer im Rahmen von Kursen vergeben. Einzelne Mitglieder können keine Seile ausleihen.

Ja, wir haben Lawinenverschütteten-Suchgeräte (LVS), Sonden und Schaufeln vor Ort.

Wir haben unser Angebot vollständig auf Mammut Barryvox umgestellt.

Wir bieten unterschiedliche Eispickel in verschiedenen Längen (von 54 bis 80 cm). Gerne kann die Wunschlänge bei der Reservierung über unser Online-Formular im Bemerkungsfeld separat angegeben werden. Wir werden uns dann bemühen, das entsprechende Material für euch zu reservieren, wenn dieses im gewünschten Zeitfenster noch zur Verfügung steht.

Ja, haben wir. Wir haben Schneeschuhe, Helme, Hüftgurte und Komplettgurte für Kinder vorrätig. Die Schneeschuhe und Komplettgurte sind jeweils nur im AlpinZentrum erhältlich. Die Ausrüstung für Kinder wird bei der Reservierungsliste nicht explizit aufgeführt. Sollte aber Material für Kinder gewünscht sein, dann dies einfach im Bemerkungsfeld mit angeben und wir reservieren die gewünschte Ausrüstung für die jungen Bergsteiger und Kletterer.