Wein, Land, Fluss im Unterland

Pünktlich zu Beginn der Weinlese trafen sich am 17. Sept. 2020 wieder 14 unserer Donnerstags-Radler „Drunten im Unterland“. Bei warmen aber immer bewölktem Wetter führte Roland Kling die Gruppe durch die Württembergische Weinregion rund um Lauffen am Neckar. Die Tour startete in Gemmrigheim und führte vorbei am AKW Neckarwestheim hinauf zu dem imposanten altehrwürdigen Schloss Liebenstein. Nach Mundelsheim und Hesigheim ging es unter dem Felsengarten den Neckar entlang hinein in die Altstadt von Besigheim.  Nach der Enzbrücke galt es die steile Löchgauer Steige den Weinberg hinauf zu bezwingen. Hier wurde man entschädigt durch die sich bietende imposante Aussicht über Besigheim und die Enzmündung in den Neckar. Ab Walheim führte der Radweg gemächlich das Baumbachtal aufwärts nach Erligheim. Vor dem historischen Rathaus in Brackenheim wurde eine Kaffeepause eingelegt. Unter den beeindruckenden Weinbergen von Neipperg und Nordheim führte die Tour wieder hinaus an den Neckar. Ab der Schleuße Horkheim ging es auf dem neuen Radweg dem Neckar-Ostufer entlang unter den steilen Weinbergen nach Lauffen.

Hier im Biergarten des Schwäbischen Wirtshauses „Dächle“ konnte man bei angenehmen Temperaturen deren Schwäbischen Spezialitäten genießen. 

Bei untergehender Sonne radelten dann alle wieder auf dem Neckardamm entlang zurück zum Start- und Ziel-Parkplatz. Nach 66 km mit 700 Höhenmetern konnte wieder ein schöne Radtour abgeschlossen werden.

https://www.dav-nagold.de/gruppen/donnerstags-radle