Skitourengehen wird Mode. Und unsere Skihochtouren bringen Euch noch viel weiter nach oben ins hügelige Weiß.

Sie führen uns durch Gletschergebiete – mit all ihrer Faszination und all ihren Tücken. Deshalb haben wir Seil, Gurt, Eispickel und Steigeisen dabei. Und einen Trainer mit der nötigen Erfahrung, um Euch sicher übers Eis zu begleiten.


 

Alle Angebote auf einen Blick:

Großartige Durchquerung der Stubaier Alpen-ABGESAGT

Datum

14.03.2021 - 19.03.2021

Veranstaltungsort

Stubaier Alpen

Status

Warteliste

Kursbeschreibung

Durchführung einer Durchquerung der westlichen Stubaier Alpen in 6 Tagen. Gries im Ötztal – Winnebachseehütte – Westfalenhaus – Amberger Hütte – Gries. Besteigung verschiedener Gipfel in diesem Gebiet, z.B. Breiter Grieskogel (3287), Westl. Seeblaskogel (3048), Hoher Seeblaskogel (3296), Kuhscheibe (3188)
Kursinhalt: Skihochtour, Orientierung, Einschätzung von Wetter und Lawinengefahr, Begehung von vergletschertem Gelände
Kursgebühr: Sektion Schwaben 360,00 / DAV 390,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Die Unterkünfte sind gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A21-040

Kursleitung

Peter Weber
Adolf Mezger

Geplante Teilnehmer

6

Anmeldeschluss

14.02.2021

Preis (für Mitglieder)

360€

Voraussetzungen

Gutes Skifahren in allen Schneearten, Tagesetappen bis 1500 Hm überwiegend 1000 Hm

Stützpunktinfo

Mehrbettzimmer auf Hütten

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

14.3.2021, 11:00 Uhr, Gries im Ötztal

Anreise

In Fahrgemeinschaften mit dem eigenen PKW

Ausrüstung

Liste 7.2

Aufbaukurs Skihochtouren-ABGESAGT

Datum

14.03.2021 - 20.03.2021

Veranstaltungsort

Bernina

Status

Warteliste

Kursbeschreibung

In diesem Kurs werden wir das großartige Gletscher-Skitourengebiet der Bernina erleben und sogar durchqueren. In den ersten drei Tagen werden wir auf der Coaz-Hütte versorgt. Wir erreichen sie über das Skigebiet Corvatsch. Der zerrissene Vadret Roseg bietet uns ideale Voraussetzung, das richtige Verhalten und den Umgang mit den Gefahren, auch Spaltenbergung, zu üben. Dabei wollen wir auch schöne Gipfelziele erreichen, wie La Muongia, Il Capütschin, Piz Sella u. a. Am vierten Tag wechseln wir auf die unbewirtschaftete Tschierva-Hütte, Winterraum. Am Folgetag soll es weiter gehen auf die bewirtschaftete Boval-Hütte. Bei guten Verhältnissen können wir den Piz Moteratsch ersteigen, ein rassiger Skigipfel mit fantastischer Aussicht, auch auf Piz Bernina und Piz Palü - zwei sehr anspruchsvolle Ski-Ziele, die wir in den beiden folgenden Tagen angehen können - aber nur bei sehr guten Verhältnissen.
Kursinhalt: sicheres Verhalten auf Gletschern, Spaltenbergung, Orientierung, mit Schwerpunkt auf Tourenerlebnissen. In der gesamten Tourenwoche werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Planungen und Entscheidungen so weit wie möglich einbezogen, sodass das Ziel, Skihochtouren selbständig und sicher durchführen zu können, auch erreicht werden kann.
Kursgebühr: Sektion Schwaben 410,00 / DAV 440,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Unterkunft ist vom Kursleiter gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A21-041

Kursleitung

Michael Bodingbauer

Geplante Teilnehmer

4

Anmeldeschluss

14.02.2021

Preis (für Mitglieder)

410€

Voraussetzungen

Skitourenerfahrung, gute Kondition für Aufstiegshöhen bis 1600hm, sicheres Skifahren mit Rucksack in unpräpariertem Schnee, Beherrschung des Umgangs mit dem eigenen LVS-Gerät, Sonde und Schaufel, Seil, Pickel, Steigeisen.

Stützpunktinfo

Coaz-Hütte, Tschierva-Hütte, Bovalhütte

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

14.3.2021, 13:00 Uhr, Surlei, Talstation Corvatsch-Bahn

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, oder In Fahrgemeinschaften mit dem eigenen PKW, bitte bei der Anmeldung freie Plätze im PKW mitteilen.

Ausrüstung

Liste 7.2

Ski-Durchquerung am Tödi-ABGESAGT

Datum

25.03.2021 - 28.03.2021

Veranstaltungsort

Glarner Alpen

Status

Plätze frei

Kursbeschreibung

Der Tödi in den Glarner Alpen ist eine anspruchsvolle Tour. Wir werden im Team mehrere Tage in den Glarner Alpen unterwegs sein. Sowohl beim Hüttenzustieg als auch am Gipfeltag sind 1500 Hm zu überwinden. Dies mit Gletscherausrüstung und Seil im Rucksack. Die Mühen werden belohnt durch einen außergewöhnlichen Gipfel und auch eine Durchquerung der Gletscherlandschaft im Umfeld.
Ersatztermin 15.-18.April
Kursinhalt: Skihochtour, Orientierung, Einschätzung von Wetter und Lawinengefahr, Begehung von vergletschertem Gelände
Kursgebühr: Sektion Schwaben 250,00 / DAV 280,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Die Unterkunft ist gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A21-042

Kursleitung

Klaus Berghold

Geplante Teilnehmer

4

Anmeldeschluss

06.03.2021

Freie Plätze

1

Preis (für Mitglieder)

250€

Voraussetzungen

Kondition für Touren von 6-8 Std. Sicheres Skifahren im Tiefschnee. Fortgeschrittenenkurs Skitour oder Freeride oder ähnliches. Gruppenausrüstung/Seil muss auf Teilnehmer verteilt werden.

Stützpunktinfo

Schweizer Gebirgshütten

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

Wird vor Kursbeginn unter den Teilnehmern und dem Kursleiter vereinbart.

Anreise

In Fahrgemeinschaften mit dem eigenen PKW. Die Fahrgemeinschaften werden durch den Kursleiter abgestimmt.

Ausrüstung

Liste 7.2

Haute Route Vanoise (F)

Datum

10.04.2021 - 17.04.2021

Veranstaltungsort

Pralognan la Vanoise

Status

Plätze frei

Kursbeschreibung

Hochalpine Skidurchquerung von Hütte zu Hütte über vergletschertes Gebiet im französischen Nationalpark der Vanoise. Dôme de l’Arpet 3580 m, Dôme de Chasseforêt 3586 m, Dôme des Nants 3553 m und Aiguille de Polset 3528 m stehen bei unserer klassischen Durchquerung auf dem Plan. Die erste und letzte Nacht verbringen wir im Gasthof in Moûtiers, dazwischen in Berghütten.
Interessenten, die noch nie mit dem Tourenführer dieser Tour unterwegs waren, werden gebeten vor der Anmeldung Kontakt mit ihm aufzunehmen.
Kursinhalt: Skidurchquerung von Hütte zu Hütte über vergletschertes Gebiet
Kursgebühr: Sektion Schwaben 470,00 / DAV 500,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Die Unterkünfte sind gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A21-043

Kursleitung

Wolfgang Buhl

Geplante Teilnehmer

5

Anmeldeschluss

13.03.2021

Freie Plätze

4

Preis (für Mitglieder)

470€

Voraussetzungen

Kondition für ca.1200 Hm Aufstieg und Abfahrt im unpräpariertem und teilweise steilem Gelände mit kompletter Hochtourenausrüstung (Seil, Gurt, Pickel, Steigeisen) in Höhen bis 3600m, sicheres Gehen mit Steigeisen und Ski am Rucksack

Stützpunktinfo

Gasthof und Hütten

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

10.4.2021 zum Abendessen im Gasthof

Anreise

In Fahrgemeinschaften mit dem eigenen PKW, bitte bei der Anmeldung freie Plätze im PKW mitteilen.

Ausrüstung

Ausrüstungsliste wird vom Kursleiter zum Anmeldeschluss versendet

Urner Haute Route

Datum

12.04.2021 - 16.04.2021

Veranstaltungsort

Zentralschweiz

Status

Warteliste

Kursbeschreibung

Die Skihochtour zielt darauf ab alpine und durch den Faktor Mensch hervorgerufene Gefahren ganzheitlich zu erfassen und Handlungsstrategien zu erarbeiten. Weiteres nach Wunsch der Teilnehmer.
Kursinhalt: Tag 1. Treffpunkt Engelberg - Transfer Realp - Albert Heim Hütte Tag 2. Albert Heim Hütte - Lochberg - Chelenalphütte Tag 3. Chelenalphütte - Sustenhorn - Alpin Center Sustenpass Tag 4. Alpin Center Sustenpass - Uratstock - Sustlihütte Tag 5. Sustlihütte- Grassen - Engelberg. Die Tour ist vom 12.4.2021 bis zum 16.4.2021 geplant, bitte rechnen Sie aber den 17.+18.4.2021 als Puffertage mit ein.
Kursgebühr: Sektion Schwaben 415,00 / DAV 445,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Die Unterkunft ist gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A21-044

Kursleitung

Frank Emde

Geplante Teilnehmer

4

Anmeldeschluss

15.03.2021

Preis (für Mitglieder)

415€

Voraussetzungen

Kondition bis zu 8 Stunden gehen und abfahren, sicheres Aufsteigen und Abfahren bei allen Schneeverhältnissen, Steigeisenerfahrung von Vorteil

Stützpunktinfo

Unterkünfte auf dem Weg

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

12.4.2021, 11:00 Uhr, Chacherli 1, CH-6390 Engelberg

Anreise

In Fahrgemeinschaften mit dem eigenen PKW, bitte bei der Anmeldung freie Plätze im PKW mitteilen.

Ausrüstung

Liste 07.2

Skihochtouren Monte Rosa

Datum

16.04.2021 - 20.04.2021

Veranstaltungsort

Monte Rosa Massiv

Status

Plätze frei

Kursbeschreibung

Im herrlichen Gebiet der Monte-Rosa-Gruppe im Wallis besteigen wir, passende Witterung vorausgesetzt, einige Viertausender mit Skiern. Mögliche Ziele: Zumsteinspitze 4563m und Signalkuppe 4554m, sowie andere Gipfel im Monte-Rosa-Gebiet.
Kursinhalt: LVS-Training, Tourenplanung, Gehen auf Gletschern, Spuranlage, behelfsmäßige Bergrettung, betreute Skitouren.
Kursgebühr: Sektion Schwaben 300,00 / DAV 330,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten, sowie Kosten für Aufstiegshilfe kommen hinzu. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A21-045

Kursleitung

Joachim Alle

Geplante Teilnehmer

4

Anmeldeschluss

16.03.2021

Freie Plätze

1

Preis (für Mitglieder)

300€

Voraussetzungen

Kondition für bis zu 10 Stunden Skitouren Aufstieg plus Abfahrt mit Rucksack, Aufbaukurs Skihochtouren oder gleichwertige Kenntnisse, mehrjährige Erfahrung im Skitourengehen und VS-Training, Erfahrung mit Steigeisen und Pickel, sicheres Klettern im Nachstieg im oberen 3. Grad

Stützpunktinfo

Monte Rosa Hütte

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

16.04.2021, ca. 13:00 Uhr, Details werden vor Kursbeginn unter den Teilnehmern und dem Kursleiter vereinbart.

Anreise

In Fahrgemeinschaften mit dem eigenen PKW, bitte bei der Anmeldung freie Plätze im PKW mitteilen.

Ausrüstung

Liste 7.2

Skihochtourenwoche im Montblanc-Gebiet

Datum

25.04.2021 - 02.05.2021

Veranstaltungsort

Mont Blanc Massiv

Status

Plätze frei

Kursbeschreibung

Geplanter Verlauf
Die ersten Tage werden wir für Eingehtouren nutzen.
So, 25.04. Anreise, Übernachtung mit HP in einfacher Unterkunft.
Mo, 26.04. Vormittags Eingewöhnung im großartigen Freeride-Gebiet Grandes Montets, nachmittags mit Fellen zur Ref. d’Argentiere.
Di, 27.04. Eingewöhnungs-und Kennenlerntour: über Col du Chardonnet, Fenetre de Saleina und Col superieur du Tour erreichen wir den Glacier du Tour und die Steilabfahrt nach Le Tour.
Mi, 28.04. Wir starten zum großen Aufstieg 3500hm - ohne Benützung der Bahnen! Es geht zur Gletscherzunge des Mer de Glace, zuerst noch zu Fuß, bis wir die Skier anlegen können und ganz beschaulich den weiten flachen Gletscheranstieg erleben bis wir unser heutiges Ziel, die Requin-Hütte 2516m erreichen.
Do, 29.04. In weiter ganz entspanntem Anstieg erreichen wir die Ref. des Comiquesauf 3613m. Diese ist für uns für zwei Nächte reserviert. Damit halten wir uns die Option für den Folgetag offen, sofern wir z.B. wegen Schlechtwetter nicht schon am Fr zum Gipfel aufsteigen können.
Fr. 30.04. Wir fahren im Schein der Stirnlampen hinunter zum Col du Midi 3500m, dann die sich aufsteilende Flanke des Mt. Blanc du Tacul hinauf, zum Teil mit Steigeisen. Danach kommen wir in die Mulde vor dem Mt. Maudit, aus der es dann zunehmend steiler hoch geht zum Bergschrund. Spätestens hier müssen die Skier wieder auf den Rucksack für ca. 60m. Es folgt die Traverse in den Col de la Brenva 4300m. Auf den letzten 500hm bis zum Gipfel müssen wir die Skier wenigstens über die Steilstufe am Mur de la Cote ca. 100m tragen. Für die Abfahrt gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Wenn die Verhältnisse es zulassen werden wir nur im obersten Teil über die Aufstiegsroute abfahren, wenden uns am Col de la Brenva nach links und fahren teilweise recht steil hinab zum Grand Plateau, weiter über das Petit Plateau und die wild zerborstene Jonction. Schließlich queren wir den Glacier des Bossons und verlassen ihn auf ca. 2500m. Jetzt haben wir 2300hm reine Gletscherabfahrt gemeistert. Eine Querung mit kleinen Zwischenanstiegen bringt uns zur Mittelstation der Seilbahn 2300m.
Sa, 01.05. Falls wir diesen Reservetag nicht für den Gipfel benötigen, können wir uns z.B. die Auffahrt auf die Aiguille du Midi gönnen und die herrliche Abfahrt über den Glacier du Geant und das Mer de Glace.
So, 02.05. Heimfahrt
Alle Gipfel bleiben optional. Das letzte Wort haben immer Wetter und Berg.
Kursgebühr: Sektion Schwaben 420,00 / DAV 450,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten, sowie Skipass und Bergbahnen kommen hinzu. Die Unterkunft ist vom Kursleiter gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A21-046

Kursleitung

Michael Bodingbauer

Geplante Teilnehmer

4

Anmeldeschluss

10.03.2021

Freie Plätze

4

Preis (für Mitglieder)

420€

Voraussetzungen

Erfahrener Skibergsteiger, Skitourenerfahrung mit Viertausendern, auch in schwierigem Gelände und auf spaltigen Gletschern, gute Kondition für Aufstiegshöhen bis 1600hm in schwierigem Gelände, großer Kälte und schwerem Rucksack, sehr sicheres Skifahren in unpräpariertem Schnee bis 40°, Beherrschung des Umgangs mit dem eigenen LVS-Gerät, Sonde und Schaufel, Seil, Pickel, Steigeisen. Selbst bei sehr guter Vorbereitung und sehr guten Verhältnissen ist diese außergewöhnliche Unternehmung mit besonderen Gefahren verbunden, denen man sich bewusst sein muss: Eisschlag droht von den überhängenden Eismassen des Gipfelaufbaus des Montblanc und des Dome du Gouter, aber auch in den Flanken von Tacul und Maudit. Potentielle Lawinengefahr besteht in fast allen Abschnitten. Bei Sicht ist es üblich, die riesigen Gletscherhänge seilfrei abzufahren, auch bei umsichtiger Wahl der Abfahrtsspur bleibt die Spaltengefahr. Auch nach guter Akklimatisation kann Höhenkrankheit auftreten. Nur wer seine Skier zuverlässig kontrollieren kann und zudem bereit ist diese Risiken einzugehen darf sich für diese Tour anmelden. In der gesamten Tourenwoche werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Planungen und Entscheidungen so weit wie möglich einbezogen. Für eine optimale Akklimatisation ist eine Vorbereitungstour mit hoch gelegener Übernachtung etwa eine Woche davor zu empfehlen.

Stützpunktinfo

3x Pension, 1x Ref du Requin, 1x Ref. d Argentiere, 2X Ref des Cosmiques

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

25.4.2021, 16:00 Uhr, Argentiere

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, oder In Fahrgemeinschaften mit dem eigenen PKW, bitte bei der Anmeldung freie Plätze im PKW mitteilen.

Ausrüstung

Liste 7.2