Skitourengehen wird Mode. Und unsere Skihochtouren bringen Euch noch viel weiter nach oben ins hügelige Weiß.

Sie führen uns durch Gletschergebiete – mit all ihrer Faszination und all ihren Tücken. Deshalb haben wir Seil, Gurt, Eispickel und Steigeisen dabei. Und einen Trainer mit der nötigen Erfahrung, um Euch sicher übers Eis zu begleiten.


 

Alle Angebote auf einen Blick:

Die Silvretta der Franzosen

Skihochtour

Datum

16.03.2024 - 23.03.2024

Veranstaltungsort

Névache

Status

Plätze frei

Kursbeschreibung

Klassische Durchquerung durch ein sehr einsames 3000er-Gebiet östlich des Dauphiné (F) an der italienischen Grenze. Teile des Gebiets waren vor dem zweiten Weltkrieg italienisch. Heute ist das Frankreich. Geplant ist ein Rundkurs mit Start und Ziel Névache zu Refuge Chardonnet, Refuge Ricou, Refuge Drayère, Rifugio Re Magi. Höhepunkt ist die Überschreitung des für seine prächtige Aussicht bekannten Mont Thabor (3178m) mit seiner Gipfelkapelle aus dem 15. Jahrhundert. Die Paradegipfel des Dauphinés, des Mauriennes, des Montviso und viele andere bilden ein einzigartiges Panorama. Wir genießen die eindrückliche Landschaft und wunderbare Abfahrten mit einem leichten Touren-Rucksack, weil wir keine Gletscherausrüstung benötigen. Das Névache-Tal ist im Sommer überlaufen. Im Winter geht es hier mit etwas Langlauf sehr ruhig zu. Große Skigebiete sind weit weg. Die erste und letzte Nacht verbringen wir im Tal in Gasthöfen im Doppel- oder Mehrbettzimmer, dazwischen in Berghütten im Lager. Je nach Interessenlage der Teilnehmer besprechen wir Themen zu LVS, Tourenplanung, Geländeeinschätzung, etc. >>Bei Storno werden zusätzlich die Unterkunftsvorauszahlungen und Stornogebühren im Zielgebiet fällig. Die Anmeldungen teilen sich jeweils auf die gebuchten Zimmer auf. Bequeme Anfahrt über Turin (I) oder Fréjus-Tunnel (F). Von unserer Talunterkunft fahren wir mit unseren PKW zum Start der Rundtour. Kursgebühr: Sektion Schwaben 640,00 / DAV 670,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Die Unterkunft ist gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A24-16

Kursleitung

Buhl Wolfgang

Geplante Teilnehmer

5

Anmeldeschluss

31.01.2024

Freie Plätze

1

Preis (für Mitglieder)

640€

Voraussetzungen

Kondition für ca.1000 Hm Aufstieg und Abfahrt im unpräpariertem Gelände, Toleranz für Höhen bis 3200m

Stützpunktinfo

Névache (F) Gasthof im Tal erste und letzte Nacht im Doppel- oder Mehrbettzimmer mit Halbpension, dazwischen Berghütten in Frankreich und Italien im Lager

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

Samstag zum Abendessen im Gasthof

Anreise

Anreise mit eigenem PKW in Fahrgemeinschaften

Ausrüstung

Wird vom Kursleiter per E-Mail versandt

Anforderung Kondition

***

Anforderung Technisch

***

Besprechung

Nein

Skihochtouren Bernina

Skihochtour

Datum

17.03.2024 - 23.03.2024

Veranstaltungsort

Bernina

Status

Warteliste

Kursbeschreibung

In diesem Kurs erleben wir das großartige Gletscher-Skitourengebiet der Bernina. In den ersten Tagen werden wir auf gemütlichen und sehr gut geführten Coaz-Hütte versorgt (Ü mit HP 70.-CHF), die wir mithilfe der Corvatsch-Seilbahn erreichen. Der zerrissene Vadret Roseg bietet uns hier deale Voaussetzung um das richtige Verhalten und den Umgang mit den Gefahren in der Gletscherregion zu üben. Dabei wollen wir auch schöne Gipfelziele erreichen wie La Muongia, Il Capütschin, Piz Sella, o.a. je nach Verhältnissen. Im zweiten Teil wechseln wir zuerst auf die unbewirtschaftete Tschierva-Hütte, Winterraum. Von hier aus können wir den Piz Tschierva oder gar den Piz Morteratsch ersteigen, beides sehr schöne Aussichtsgipfel. Je nach Verhältnissen ist eine Nacht unten im Hotel Roseg (Ü mit Frühstück 55.-CHF) eingeplant oder der Übergang zur bewirtschafteten Bovalhütte. Als krönenden Abschluss können wir den Piz Palü oder den Piz Bernina (anspruchsvoll) angehen. Phantastische Gletscherabfahrt zur Bahnstation Morteratsch. Tourenplanung, Auffrischung und Vertiefung von Lawinenkunde u. Sicherheitstechniken, Gletscherkunde, angemessene Taktik und Risikomanagement, Orientierung, Spuranlage im Aufstieg und Abfahrt, Anwendung von Steigeisen im Gipfelbereich, Orientierung, Aufstieg in Gletscherseilschaft, Abfahren auch am Seil, Spaltenbergung u.a. In der gesamten Tourenwoche werden die Teilnehmeinnen u. Teilnehmer in die Planungen und Entscheidungen so weit wie möglich einbezogen, sodass das Ziel, Skihochtouren selbständig und sicher durchführen zu können, auch erreicht werden kann. Kursgebühr: Sektion Schwaben 350,00 / DAV 380,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Die Unterkunft ist gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A24-23

Kursleitung

Bodingbauer Michael
Briel Stephan

Geplante Teilnehmer

6

Anmeldeschluss

17.02.2024

Preis (für Mitglieder)

350€

Voraussetzungen

Erfahrungen in Skitouren, gute Kondition für Aufstiege von 1000hm bis 1600hm, sicheres Skifahren in wechselnden Schneearten, Beherrschung des Umgangs mit dem eigenen LVS-Gerät, Sonde, Schaufel, Seil, Pickel, Steigeisen

Stützpunktinfo

Coazhütte / Tschiervahütte / Hotel Roseg

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

Absprache bei Vorbesprechung

Anreise

Anreise mit eigenem PKW in Fahrgemeinschaften

Ausrüstung

Liste 07.4

Besprechung

27.02.2024, 19.30 Uhr im AlpinZentrum

Haute Route Maurienne / Vanoise Nationalpark (F)

Skihochtour

Datum

06.04.2024 - 13.04.2024

Veranstaltungsort

Bonneval-sur-Arc

Status

Warteliste

Kursbeschreibung

Klassische Durchquerung über prächtige Gletscher im hintersten Maurienne -Tal. Nach Refuge du Carro und Evettes wechseln wir kurz nach Italien zum tief eingeschneiten Rifugio Alberto Gastaldi. Von dort geht es zur Refuge Averole nach Frankreich zurück. Dabei besteigen wir eindrucksvolle 3000er Aussichtsberge. Das bei uns kaum bekannte ruhige Gebiet südlich von Val-d’Isère profitiert von stabilem südlichen Klima und großer Abgeschiedenheit im Winter. Die erste und letzte Nacht verbringen wir im Tal in Gasthöfen im Doppel- oder Mehrbettzimmer, dazwischen in Berghütten des französischen und italienischen Alpenvereins. Start bei Bonneval-sur-Arc (eines der schönsten Dörfer Frankreichs). Bequeme Autobahn-Anfahrt über Genf und Chambéry. Von unserer Talunterkunft fahren wir mit unseren PKW zum Start der Rundtour. >>Bei Storno werden zusätzlich die Unterkunftsvorauszahlungen und Stornogebühren im Zielgebiet fällig. Die Anmeldungen teilen sich jeweils auf die gebuchten Zimmer auf. Kursgebühr: Sektion Schwaben 620,00 / DAV 650,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Die Unterkunft ist gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A24-18

Kursleitung

Buhl Wolfgang

Geplante Teilnehmer

5

Anmeldeschluss

31.01.2024

Preis (für Mitglieder)

620€

Voraussetzungen

Kondition für ca.1200 Hm Aufstieg und Abfahrt im unpräpariertem und teilweise steilem Gelände mit kompletter Hochtourenausrüstung (Seil, Gurt, Pickel, Steigeisen) in Höhen über 3000m, sicheres Gehen mit Steigeisen und Ski am Rucksack

Stützpunktinfo

Bonneval-sur-Arc (F)

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

Samstag zum Abendessen im Gasthof

Anreise

Anreise mit eigenem PKW in Fahrgemeinschaften

Ausrüstung

Wird vom Kursleiter per E-Mail versandt

Anforderung Kondition

Anforderung Technisch

Besprechung

Nein

Splitboard-Hochtouren-Schnupperkurs an der Jamtalhütte

Skihochtour

Datum

19.04.2024 - 21.04.2024

Veranstaltungsort

Silvretta

Status

Warteliste

Kursbeschreibung

Verschneite Berge, neue Spuren im Schnee, aus eigener Kraft erklommene Gipfel und eine schwerelose Abfahrt ins pulvrige Weiß. Unser Splitboard-Hochtouren-Schnupperkurs ermöglicht den Einstieg in den Ausstieg. Gemiensam geht es durch Gletschergebiete – mit all ihrer Faszination und all ihren Tücken (z. B. Gletscherspalten). Deshalb haben wir Seil, Gurt, Eispickel und Steigeisen dabei. Und einen Trainer mit der nötigen Erfahrung, um Euch sicher übers Eis zu begleiten Kursinhalt: Wetterkunde, Gletscherkunde, Einführung in die Lawinenausrüstung, Umgang mit der DAV SnowCard, Spuranlage, Tipps und Empfehlungen zur Abfahrt und zum Natur- und Umweltschutz. Um teilnehmen zu können, musst du bereits sicher auf dem Snowboard sein. Ausschließlich für Splitboarder geeignet. Kursgebühr: Sektion Schwaben 140,00 / DAV 170,00 Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen hinzu. Die Unterkunft ist gesammelt reserviert. Mit der Anmeldung werden automatisch die Teilnahmebedingungen akzeptiert www.alpenverein-schwaben.de/teilnahmebedingungen

Kurszeit

Uhr

Kursnummer

A24-38

Kursleitung

Rheinfurth Martin

Geplante Teilnehmer

6

Anmeldeschluss

19.03.2024

Preis (für Mitglieder)

140€

Voraussetzungen

Sicher Snowboarden abseits von Pisten, Erfahrung mit dem Splitboard, Kondition für 1100 Höhenmeter

Stützpunktinfo

Jamtalhütte

Leistungen

Kurs

Treffpunkt

Sport- und Kulturzentrum Galtür

Anreise

Anreise mit eigenem PKW in Fahrgemeinschaften

Ausrüstung

07.3 - statt Tourenski Splitboard Ausrüstung - das fettmarkierte wird kostenlos für die Teilnehmer reserviert

Anforderung Kondition

**

Anforderung Technisch

***

Besprechung

Nein