background
 
Navigation
Kalender
November - 2017
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 23 24 25 26
27 28 29 30  
News
Events / Veranstaltungen
Teilnahmebedingungen

 

Grundsätzliches zu Gemeinschaftstouren, Führungstouren und Ausbildungskursen

Rechtlich besteht ein wesentlicher Unterschied zwischen Führungstouren

und Gemeinschaftstouren!

 

Bei Gemeinschaftstouren

 

  • sollen alle Teilnehmer in der Lage sein, die Tour selbstständig und eigenverantwortlich durchzuführen;
  • werden alle Entscheidungen gemeinschaftlich getroffen;
  • übernimmt der Organisator keine sicherheitsrelevante Verantwortung für die Teilnehmer, auch wenn er ausgebildeter Fachübungsleiter (FÜL) / Trainer ist;
  • kümmert sich der Organisator um die Durchführung der Tour (Fahrt, Übernachtung usw.) unter Einbindung der Teilnehmer.

 

Bei Führungstouren

 

  • übernimmt der Fachübungsleiter (FÜL) / Trainer die volle Verantwortung für die Geführten;
  • genießt der FÜL / Trainer das volle Vertrauen der Geführten (auch stillschweigend);
  • trifft der FÜL / Trainer die wesentlichen Entscheidungen, beispielsweise zur Routenwahl, zu den Sicherungsmaßnahmen oder zum Tourenabbruch.

 

Bei Ausbildungskursen

 

  • hat der Fachübungsleiter (FÜL) / Trainer grundsätzlich die gleiche Verantwortung wie bei Führungstouren. Mit zunehmendem Ausbildungsniveau geht jedoch immer mehr Eigenverantwortung auf die Teilnehmer über;
  • Schließlich ist es das Ziel von Kursen, die Teilnehmer zu selbstständigen und eigenverantwortlichen Bergsteigern, Kletterern etc. auszubilden.