background
 
Navigation
Kalender
Juni - 2017
M D M D F S S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 28 29 30  
News
Events / Veranstaltungen
Tour durchs Zinsbachtal

 

Die MTB-Tour ins Zinsbachtal bei Altensteig stand schon vor zwei Jahren im Programm unserer Bezirksgruppe. Aus organisatorischen Gründen konnte sie damals aber leider nicht stattfinden.

Beim zweiten Anlauf im letzten Jahr mussten wir die Tour wegen eines Schlechtwettereinbruchs abbrechen. 5 Teilnehmer die mitten im Wald zwische Simmersfeld und der Hochdorfer Sägmühle von einem heftigen und langanhaltenden Gewitterregen überrascht wurden, harrten über eine Stunde in, bzw. unter einem Hochsitz aus, bis der stärkste Regen nachließ und man dann doch triefnaß in Altensteig ankam, wo schon Bagger und Radlader am Werk waren um die Straßen am Hang vom Schlamm, hervorgerufen durch Erdrutsche, zu befreien.

Nach dem Aufwärmen in einem Backcafe gings auf schnellstem Wege, bei jetzt nur noch leichtem Regen, über Berneck, Gaugenwald und Neuweiler zurück zum Startpunkt Altburg.

Am 29. August 2015 konnten wir nun also ohne Gewitterrisiko, aber mit angesagten 30 Grad, die Tour starten.

Treffpunkt der 6 Teilnehmer war die Schwarzwaldhalle in Altburg wo es um 9.30 Uhr losging.

Gemütlich radelte man bei noch angenehmen Temperaturen über die Weinstraße, vorbei an Agenbach auf dem Kirchweg, über Hofstett und Oberweiler nach Simmersfeld und von dort dann hinunter ins obere Nagoldtal. Nach dem überqueren der L362 fuhren wir, immer fernab vom Stassenverkehr, vorbei an der Völmlesmühle auf Waldwegen zur Nagoldtalsperre Erzgrube, die wir um ca. 12.00 Uhr erreichten. Jetzt tat eine Erfrischung gut. Das Rad-dress war schnell abgelegt und die Sechs sah man nun schwimmend, teilweise nur mit Helm bekleidet, im kühlen Nass!

Doch nun folgte der Erste von vier größeren Anstiegen auf der Tour. 200 Hm über die steile Erzgrubersteige waren nötig um den Einstieg ins Zinsbachtal zu erreichen. Nun gings immer leicht abwärts, zunächst auf Schotter-, dann auf Naturwegen, immer dem Zinsbach folgend nach Altensteig. 3 Kilometer vor der drittgrößten Stadt des Kreises Calw machte die Gruppe im Biergarten des Fischhauses Letscher Rast, wo man die Freizeitangler bei ihren Fangversuchen beobachten konnte.

In Altensteig wollten wir nicht den bequemen Weg im Tal nach Berneck nehmen, sondern durch die historische Altstadt hoch, über Altensteigdorf mit schöner Fernsicht ins Gäu.

Am Ende des Dorfes erwartete uns ein Trail der uns wieder hinunter ins Zentrum von Berneck brachte. Unterwegs hat sich ein kurzer Stopp gelohnt, wo wir einen fantastischen Blick auf die kleine Altstadt mit der auf einem Bergsporn gelegenen Oberstadt hatten. Der Ort wird dominiert von der durch ihre Schildmauer berühmte Burg Berneck aus der späten Stauferzeit. Die Schildmauer ist 38 Meter hoch und bis zu 2,60 Meter dick.

Schon folgte der nächste Anstieg über einen alten, teils mit zugewachsenem Kopfstein-pflaster befestigten, steilen Weg in glühender Sommerhitze durch Wiesen, bis wir oben angelangt wieder den etwas frischeren Wald erreichten, durch den wir nun auf Schotterwegen über Wart, vorbei an Martinsmoos den Wasserturm von Liebelsberg erreichten.

Nun rollten wir wiederum über schöne Trailwege hinunter ins Teinachtal, wo wir direkt im Kurpark von Bad Teinach ankamen.

Nun stand uns noch der letzte größere Anstieg nach Zavelstein bevor. Doch wir wollten noch der auf halbem Wege gelegenen neuen Schloßberghütte im Rötenbachtal einen Besuch abstatten und die Tour bei einem Radler, das wir uns redlich verdient haben, ausklingen lassen.

Das Wiederaufsitzen nach der Pause fiel jedem von uns verständlicherweise nicht ganz leicht, aber nach einer weiteren halben Stunde kamen alle Teilnehmer glücklich am Start -und Zielpunkt in Altburg an. Zwar waren Alle wegen der großen Hitze und der doch recht langen Tour einigermaßen erschöpft, aber doch zufrieden, wieder einen erlebnisreichen Tag in einer tollen Gruppe auf abwechslungsreichen Wegen in unserer schönen Landschaft erlebt zu haben.

Die Tourendaten:

80 Kilometer

1428 Hm

Zeit in Fahrt: 5.40 Std

Gesamtzeit: 9 Std

Oberweiler