Stuttgarter Hütte (2310 m)

Bewirtschaftetes Haus / Lechtaler Alpen

Hoch über Zürs auf dem Krabachjoch liegt inmitten der Vallugagruppe die Stuttgarter Hütte. Sie markiert den westlichen Stützpunkt des Lechtaler Höhenwegs, der zwischen Flexen- und Fernpass 100 Kilometer weit über den Hauptkamm der Lechtaler Alpen balanciert. Auch die Lechquellenrunde und der berühmte Tiroler Adlerweg touchieren die Hütte.

Die Aussicht dort oben ist grandios. Rundum die verlockenden Gipfel der Rüfi-, Fanggekar- und Erlispitze, alle über 2600 Meter hoch. Dann die steile Roggspitze (2747 m) und natürlich Ihre Majestät: die 2809 Meter hohe Valluga. Eisenweg-Fans freut die Nähe zum Arlberger Klettersteig zwischen Valluga und Weißschrofenspitze.

Ausgezeichnet mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine, zählt „Stuttgarts höchstes Haus“ zu den Schutzhütten Kategorie I. Strom liefert das öffentliche Netz, Trinkwasser die eigene Quelle, das Abwasser wird biologisch geklärt.


 

Übersicht

Talort:A-6763 Zürs (1717 m)
Übernachtung:36 Zimmerlager; 20 Matratzenlager
Winterraum

12 Matratzenlager // ACHTUNG: Winterraum aufgrund der aktuellen Beschränkungen nicht nutzbar! Die Tür ist verriegelt.

Zustieg:2 Std. ab Zürs
Hüttenpächter:Ang Kami Lama
Öffnungszeit:20. Juni 2020 bis 24. September 2020
Reservierung:► zur Onlinereservierung
 Tel. Hütte: 0043/676-7580250
Tel. Tal: 0043/6603533381
E-Mail:stuttgarterhuette@alpenverein-schwaben.de 
Karten:AV-Karte Nr.: 3/2
Führer:AVF / GF Lechtaler Alpen
Hüttenwart:Wilhelm Schloz, Tel: 0711-371318
 schloz.esslingen(at)web.de (keine Reservierungen!!!)
Aktivitäten:Ideal für Wanderungen, Berg- und Klettertouren (Roggspitze)
Übergänge:Ulmer Hütte; Leutkircher Hütte; Edelweißhaus
Gipfel:Fanggekarspitze, Erlispitze, Roggspitze, Valluga
Koordinaten: 
UTM:geographisch:
X Koordinate:
5242540
Längengrad: 10°12'16"
Y Koordinate: 32T0582154Breitengrad: 47°10'49"

Bezugsmeridian: WGS84

 


 

Preise

Nächtigungstarife:

 

Mehrbettzimmer

Mitglieder:

Mehrbettzimmer

Nichtmitglieder:

Matratzenlager

Mitglieder:

Matratzenlager

Nichtmitglieder:

Zweierzimmer

Aufpreis:

Erwachsene:17,00 €28,00 €12,00 €22,00 €4,00 €
Junioren (19.25 Jahre)17,00 €28,00 €10,00 €20,00 €4,00 €
Jugend (7-18 Jahre)10,00 €20,00 €06,50 €17,00 €3,00 €
Kinder (bis 6 Jahre)06,50 €16,50 €00,00 €10,00 €0,00 €


Der Nächtigungstarif beinhaltet etwaige AV-spezifische Abgaben wie den Heizkostenzuschlag im Winter sowie die Reisegepäcksversicherung. Beim Bezahlen stellt der Hüttenwirt einen Beleg (Kassenbon oder Schlafmarke) aus, der gleichzeitig als Nachweis für die Reisegepäcksversicherung gilt. Die Fremdenverkehrsabgabe/Ortstaxe kann separat erhoben werden. Den Jugendtarif erhalten ebenso Jugendleiter/-innen und Jugendführer/-innen bei Vorlage ihres gültigen Jugendleiter-/Jugendführer-Ausweises bzw. beim DAV mit gültiger Jahresmarke. Vorhandene Notlager werden erst dann vergeben, wenn sämtliche Schlafplätze belegt sind. Mitglieder und auch Nichtmitglieder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr nächtigen im Notlager unentgeltlich, alle anderen Personen haben einheitlich € 6,00 zu entrichten.

Die Übernachtungsermäßigung und weitere Vergünstigungen erhalten Alpenvereinsmitglieder nur gegen Vorlage des gültigen Mitglieds ausweises. Gleichgestellt sind alle Mitglieder alpiner Vereine, auf deren Mitgliederausweis das Gegenrechtslogo und/oder das österreichische Gegenrechtslogo aufgedruckt oder aufgeklebt ist.

Kostenlose Übernachtungen
Kostenlos aufgenommen werden Angehörige der Bergrettungsdienste im
Einsatz sowie nach der 5-plus-1-Regel Tourenführer/-innen, Wanderleiter/-innen, Kletterbetreuer/-innen, Fachübungsleiter/-innen, Jugendführer/-innen, Jugendleiter/-innen und Familiengruppenleiter/-innen des OeAV,
DAV und AVS, wenn sie sich als solche ausweisen können und in ihrer Funktion mit einer Gruppe von mindestens fünf Personen unterwegs sind.

Bergsteigerverpflegung
Für mindestens ein „Bergsteigeressen“ zahlen Mitglieder und ihnen Gleich gestellte einen um mindestens 10% ermäßigten Preis, der jedoch nicht höher sein darf als 9 €. Es wird ein alkoholfreies Getränk angeboten, das mindestens 40% billiger ist als Bier in gleicher Menge. Mitglieder haben das Recht auf Teewasser für 3 €/Liter (inkl. 2 Tassen).

Infrastrukturbeitrag
Selbstversorgung ist nicht gestattet. Ausgenommen sind Mitglieder und Gleichgestellte in den für Selbstversorgung vorgesehenen Bereichen (diese werden von der Sektion im Einvernehmen mit dem Hüttenwirt festgelegt!).
Tagesgäste entrichten bei Selbstversorgung für die Nutzung der Infrastruktur der Hütte 2,50 € und Nächtigungsgäste
5 €/Übernachtung. Mitgebrachte alkoholische Getränke dürfen generell nicht getrunken werden.
Von diesen Beiträgen befreit sind Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr.


 

Weitere Infos

Einige Tourenvorschläge und Übergänge im Bereich der Stuttgarter Hütte.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben, sowie für die Begehbarkeit übernehmen können. Die Einschätzung von Alpinen Gefahren wie Steinschlag, Wettersturz usw. liegt in der Verantwortung jedes einzelnen.

 

Aufstiege:

Zürs (1717 m); über Trittalpe; Gehzeit: 2 h

Lech (1450 m); Seilbahn Rüfikopf - Rauhekopfscharte (2419 m); Gehzeit: 2,5 h

Steeg/Lechtal (1122 m); - Prenten - Krabachtal; Gehzeit: 4,5 h

Kaisers/Lechtal (1530 m); - Almajurtal; Gehzeit: 4,5 h

ACHTUNG:Der Weg über die Trittscharte ist wegen Felssturz nicht begehbar!!!

Übergänge:

Ulmer Hütte (2288 m) nur über Valluga (2808 m); Gehzeit: 4 h

Leutkircher Hütte (2251 m) über Erlijoch (2430 m) - Almajurjoch (2225 m); Gehzeit: 4 h

Edelweißhaus/Kaisers (1530 m) über Almajurtal; Gehzeit: 4 h

 

Touren:

Fanggekarspitze (2640 m); Gehzeit: 1,5 h

Erlispitze (2634 m); Gehzeit: 1 h

Roggspitze (2746 m); Gehzeit: 3 h

Valluga (2808 m); Gehzeit: 3 h