Hüttenbesuche in Coronazeiten

Corona Update

Uns alle zieht es zu jeder Jahreszeit raus in die Berge. Nicht nur für einen Tagesausflug sondern auch gerne länger mit einer oder mehreren Hüttenübernachtungen.

Aber was ist momentan überhaupt möglich? Was muss beachtet werden?

Die wichtigsten Daten und Fakten haben wir im Folgenden für euch zusammengefasst. Bitte berücksichtigt, dass wir alle Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt haben. Trotzdem können wir dafür keine Gewähr übernehmen.

 

 

Für Reisen nach Österreich sowie Hüttenbesuche und Hüttentouren nach Bayern sind die Hinweise unseres Bundesverbandes zu beachten.

 

In Kürze zusammengefasst:

Für die Wintersaison ergeben sich auf den Hütten (Deutschland, Österreich und Schweiz) generell folgende Regelungen (Bitte beachtet jedoch den derzeitigen Lockdown in Österreich bis 12. Dezember):

  1. Besuche unsere Hütten nur gesund und mit gültigem Zutrittstest (3 G-Regel in Deutschland / in Österreich 2G)
  2. Bringe Deinen eigenen Mund-Nasen-Schutz (FFP2 bzw. OP-Maske) und Dein eigenes Handtuch mit
  3. Reserviere Deinen Übernachtungsplatz – ohne Reservierung kein Schlafplatz
  4. Nächtigung ist nur mit eigenem Hüttenschlafsack und Polster- bzw. Kissenbezug möglich (AV Decken aus den Hütten sind nutzbar)
  5. Nimm für Mehrtagestouren Selbsttests mit
  6. Bei Selbstversorgerhütten informiere Dich im Vorfeld über die Nutzungsbedingungen – auch hier gilt die Reservierungspflicht!

In der Schweiz ist bei Tagestouren kein Covid-Zertifikat notwendig. Selbsttests sind nicht verwendbar.


Informiert Euch im Vorfeld zusätzlich zu den Nutzungsbedingungen auf den Hütten und im Einreiseland.

 

Winterräume zu Coronazeiten:

Die Coronalage verschlechtert sich von Tag zu Tag und Regelungen wie 3G oder 2G lassen sich in den Winterräumen schwer umsetzen. Bitte beachtet deshalb bei der Planung eurer Skitouren, Winterwanderungen und Schneeschuhtouren, dass die Winterräume in Bayern zur kommenden Wintersaison 2021/2022 nicht zur Verfügung stehen. In Österreich gilt momentan die 2G-Regel: Entsprechende Nachweise sind für die Dauer des Aufenthalts bereit zu halten.

Selbstversorgerhäuser:

Unsere Häuser auf der Schwäbischen Alb (Gedächtnishütte und Werkmannhaus) können belegt werden. Es ist dazu von nicht-immunisierten Personen ein offizieller Testnachweis (PCR) vor dem Aufenthalt in der Geschäftsstelle vorzulegen (digital). Der Test ist bei längerem Aufenthalt alle 3 Tage zu erneuern und vorzulegen (aktuelle Situation und Warnstufe).

Das Schwabenhaus in Österreich ist unter der Einhaltung von 2G (offizielle Regelung in Österreich) belegbar.

 

 

 

 

Foto: DAV/Thilo Brunner